10 Top-Tipps für bessere Google Ranking – SEO für Anfänger im Jahr 2020

10 Top-Tipps für bessere Google Rankin

Sie haben eine Webseite oder wollen eine Webseite starten und fragen sich, was Sie tun können, damit Ihre Webseite auch gefunden wird?

Nutzen Sie unsere 10 Top-Tipps für bessere Google-Rankings und steigern Sie Ihren Traffic

Wir wollen Ihnen einen kurzen Überblick geben, wie Sie auch als Anfänger einen schnellen Erfolg in der Suchmaschinenoptimierung erzielen können. Starten Sie mit der Optimierung und erhalten Sie bessere Google-Rankings, steigern Sie Ihren Traffic und erzielen Sie auch mehr Conversions!

10 Punkte, welche Sie berücksichtigen sollten

Definieren Sie Ihre Webseiten-Ziele

Ihre Webseite ist Ihr Schaufenster. Welche Informationen wollen Sie darstellen? Soll ein Buchungssystem hinterlegt werden? Wollen Sie auch Online-Bestellungen generieren?

Je genauer und zielgerichteter Sie Ihre Ziele definieren, desto gezielter können Sie Ihre Optimierungsschritte planen. Eventuell ist auch eine Integration von anderen Plattformen (z. B. Amazon oder Google-Shopping) für Sie interessant.

Kann Ihnen Ihr Navi den richtigen Weg zeigen, wenn Sie dem Navi nicht das Ziel nennen?

Welche Alleinstellungsmerkmale haben Sie?

Wissen Sie, wen Sie erreichen wollen? Was hebt Sie von den Mitbewerbern ab? Warum sollte ein Kunde Sie wählen und nicht einen anderen Anbieter?

Das Internet ist voll mit Informationen – aber haben Sie Informationen, welche dem Suchenden auch eine einmalige, exklusive Hilfestellung gibt?

Nur wer ein Profil hat, kann erkannt werden.

Wer ist Ihre Konkurrenz?

Nicht nur Sie, sondern auch Ihre Mitbewerber wollen vom Kuchen des Internets etwas ab haben. Daher ist es wichtig, sich einmal die Mitbewerber etwas genauer an zu schauen. Was macht die Konkurrenz besser? Wo bin ich besser?

Schauen Sie sich auch nicht nur die „großen“ an – spannend sich die kleinen Anbieter. Hier kann man oft neue, spannende Themen finden – oder kreative Lösungen. Man muss nicht immer das Rad neu erfinden – oftmals können bestimmte Ideen adaptiert werden.

Vermeiden Sie Kannibalisierung

Immer wieder versuchen Webseitenbetreiber zu einem Thema eine Vielzahl an URLs auf zu bauen. Dies war früher auch ein Weg im Bereich der Optimierung. Heute wird allerdings in Themen-Clustern erfasst und ausgewertet. Daher sollte man sich auf ein Thema je URL konzentrieren und möglichst umfangreich das Thema betrachten. Hierdurch werden Seiten kompetenter und entsprechend eher der Intention der User.

Grundsätzlich will jeder User, der in der Suchmaschine etwas eingibt eine Lösung für seine Frage oder sein Anliegen. Es geht immer um den User – nur wenn der zufrieden ist, werden wir erfolgreich sein.

Lieber eine Seite mit 10 Betrachtungspunkte als 10 Seiten zum Thema mit jeweils einem Betrachtungswinkel.

Evergreen-Content erstellen

Kein Content ist für die Ewigkeit geschrieben. Viele Anbieter versuchen, Ihre Webseiten besser zu gestalten. Ebenso ändern sich die Anforderungen der Kundschaft. Nehmen wir zum Beispiel das Keyword Corona – bis Ende 2019 dachte hier jeder an das Bier. Seit Anfang 2020 hat dieses Keyword eine andere Bedeutung. Daher sollten Sie immer wieder überprüfen, ob Ihr Content den Anforderungen der User entspricht.

Nichts ist so stetig wie die Veränderung.

Nutzen Sie Jahreszahlen im Title

Egal ob Sie einen Ratgeber zu einem Thema erstellen oder auf der Suche nach den besten Tipps sind – es ist nichts  nerviger, als veraltete Informationen. Daher sind Suchanfragen in Verbindung mit Jahreszahlen sehr beliebt (z. B. der Beste …. 2020 oder die effektivsten Tipps …. 2020).

Zeigen Sie, dass Sie aktuell sind!

Berücksichtigen Sie SERP-Features

Es gibt unterschiedliche SERP-Features. Am beliebtesten ist die Position 0 – dieses Ergebnis wird oberhalb der organischen Suchergebnisse angezeigt.
Wenn Sie Featured Snippets nutzen, so können Sie zusätzlichen Traffic generieren.

Achten Sie auf gute, zuverlässige Technik und die richtige Basis

Suchmaschinen erfassen über Bots die Inhalt von Webseiten. Daher ist die richtige Technik sehr wichtig. Kann zum Beispiel der Google-Bot Ihre Webseite lesen?

Neben diesen Faktoren sind auch weitere Faktoren wie zum Beispiel die Ladezeit, Verfügbarkeit, etc. sehr wichtig. Auch die Erreichbarkeit Ihre Webseite gehört hier dazu. Achten Sie auch die richtige Technik. Eine Veränderung der Erreichbarkeit von 1 % kann für Sie sehr teuer werden – 1 % pro Jahr entspricht 3,65 Tage im Jahr. Und jetzt überlegen Sie, was es für Sie bedeuten würde, wenn Ihre Räumlichkeiten einfach knapp 4 Arbeitstage im Jahr nicht zugänglich wären….

Links - das Salz in der Suppe

Links sind wie Empfehlungen im realen Leben. Nutzen Sie alle legalen Möglichkeiten, um Menschen auf Ihre Webseite hin zu weisen. Egal ob Sie Social Media, Podcasts, Youtube oder andere PR-Arbeit leisten – Hauptsache, Ihr Angebot finden Erwähnung. Optimal ist die Nennung Ihrer Website. Nur hierdurch können Rückschlüsse auf Ihr Angebot gezogen werden.

Achten Sie aber darauf, dass Sie keine unseriösen Angebote annehmen – es sollten ehrliche und hochwertige Links sein. Es gibt Seiten, die auch ohne Links performen. Allerdings ist die Möglichkeit höher, wenn viele vertrauenswürdige Links auf Sie verweisen.

Beachten Sie die EAT-Faktoren

EAT bedeutet Expertise, Authoritativeness und Trustworthiness. Hiermit werden die wichtigsten Indikatoren bezeichnet, welche die Qualität einer Webseite einstuft. Hier sind vor allem Themen im Bereich Your-Money-and-Your-Life-Bereich an besondere Anforderungen gebunden. Je sensibler ein Thema ist, desto höher sind die Anforderungen (z. B. bei Finanzen, Gesundheit, Lebensberatung, etc.).

Gerade durch die Pandemie konnte hier Google & Co. sehr viel dazu lernen. Auch die KI-Integration hilft hier, Mogelpackungen von seriösen, professionellen Anbietern zu unterscheiden.

Es gibt viel zu tun - wann starten Sie?

Wir hoffen, dass wir Ihnen ein Paar Ideen liefern können, wie Sie den nächsten Schritt gehen können. Allerdings sollte es Ihnen bewusst sein, dass SEO nicht ein kurzer Sprint ist. Für uns ist SEO die Abkürzung für

Ständig

Ehrlich  

Optimieren

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfestellung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

SEO-Trends für 2021

SEO-Trends für 2021

Die Entwicklung im Web schreitet kontinuierlich voran. Neue Technologien, Formate und Möglichkeiten sorgen für Veränderung. 2021 wird für viele Branchen ein sehr wichtiges Jahr –

SEO Kosten

Wie viel kostet SEO?

Was kostet Suchmaschinenoptimierung? Welche Abrechnungsmodelle sind sinnvoll? Wie sieht es mit einer erfolgsbasierten Bezahlung aus? Welcher Preis ist gerechtfertigt?

Nach oben Statistik