Unter dem Begriff Facebook Advertising versteht man unterschiedliche Werbemethoden über das soziale Netzwerk Facebook.

Bei Meta bzw. Facebook und allen angeschlossenen Unternehmen können Werbeanzeigen zu eigenen Fanseiten oder anderen zu externen Websiten geschaltet werden. Hierbei können die Zielgruppen-Möglichkeiten extrem vielfältig und differenziert ausgewählt werden.

Facebook Ads

Welche Werbemöglichkeiten gibt es?

Die Möglichkeiten, welche Facebook Advertising bietet, sind sehr vielfältig. Nachfolgend finden Sie eine grobe Übersicht, da sie ständig weiter entwickelt werden.

Image Ad

Meist ist dies der Einstieg in die Welt des Facebook-Advertisings. Hier kann man einen bestehenden Post nutzen und bewerben.

  • Überschrift 40 Zeichen
  • Link-Beschreibung max. 30 Zeichen
  • Primärer Text: 125 Zeichen
  • mögliche Ziele: alle – außer Videoanfrufe

Video Ad​

Videos können im Feed und in den Stories geschaltet werden. Bei Facebook könnnen die Videos länger als bei Instagram sein. Häufig nutzt man die Variante, um ein aktuelles Angebot zu bewerben.

Es müssen nicht immer Filme sein – es können auch bestehende Bilder zu einem Video umgewandelt werden.

  • Überschrift 40 Zeichen
  • Link-Beschreibung max. 30 Zeichen
  • Primärer Text: 125 Zeichen
  • mögliche Ziele: alle – außer Katalogverkäufe

Poll Ad

Bei einem Poll-Ad werden Bild- oder Video-Anzeigen mit zwei Antwortoptionen versehen. Für jede Antwort können eigene Linkziele angeben werden.

Funktioniert nur auf mobilen Endgeräten.

Slideshow Ad

Hier können Sie aus Bildern, Texten oder Videoclips eine neue Videoanzeige erstellen.

Meist fallen die Anzeigen durch eine auffällige Bewegung auf. Zudem werden sie schneller als andere Anzeigen geladen, was gerade bei schlechten Internetverbindungen zu einer höheren Nutzerzufriedenheit führt.

Ebenso kann Musik und Text ergänzt werden. Die Steuerung erfolgt über den Werbeanzeigenmanager.

  • Überschrift 25 Zeichen
  • Link-Beschreibung max. 30 Zeichen
  • Primärer Text: 125 Zeichen
  • mögliche Ziele: alle

 

Carousel Ad

Bei einem Carousel Ad können bis zu zehn Bilder oder Videos verwendet werden.

Dieses Format wird eingesetzt, wenn:

  • verschiedene Vorteile eines Produkts vorgestellt werden sollen
  • mehrere Produkte auf einmal vorgestellt werden sollen
  • mehrer Produkte / Leistungen zusammen mit einem Panoramabild angeboten werden sollen

Jedes Foto oder Video lässt sich mit einem eigenen Link versehen. Zudem kann über einen „Shop Now“-Buttons direkt auf die Kaufseite für das jeweilige Produkt verlinkt werden.

  • Überschrift 40 Zeichen
  • Link-Beschreibung max. 20 Zeichen
  • Primärer Text: 125 Zeichen

Collection Ad

Collecion Ad werden nur für Mobilgeräte angeboten. Es wird eine eine Präsentation von fünf Fotos oder Videos erstellt, auf die Kunden klicken können, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erwerben.

Collection Ads können mit andernen Leistungen kombiniert werden, so dass Nutzer die Produkte kaufen können, ohne Facebook verlassen zu müssen.

Das Hauptfoto oder -video kann viel mehr als nur ein einzelnes Produkt vorstellen.

  • Überschrift 40 Zeichen
  • Link-Beschreibung keine Infos bekannt
  • Primärer Text: 125 Zeichen
  • mögliche Ziele:
    Traffic / Conversations / Verkäufe

Instant Experience Ads

Instant Experience Ads entstanden aus den ehemaligen Canvas. Es sind Anzeigen im Fullscreen-Format, welche extrem schnell geladen werden.

  • Textblöcke bis 500 Zeichen
  • Primärer Text: 125 Zeichen
  • mögliche Ziele: Traffic, App-Installationen, Conversations, aktuelle Infos / Nachrichten

Dynamic Ad

Dynamic Ads bewerben Produkte / Leistungen nach gezielten Kriterien.

Nehmen wir an, es hat jemand auf Ihrer Webseite ein Produkt in den Warenkorb gelegt – aber nicht bestellt. Mit Dynamic Ad kann dann speziell dieses Produkt beim User beworben werden, so dass eventuell doch der Kaufabschluss erfolgt. Ebenso könnte eine gezielte Alternativ beworben werden.

Lead Ad

Lead Ads sind speziell dafür entwickelt worden, dass Kontaktinformationen ohne viel Tipp-Arbeit übermittelt werden können.

Sie eignen sich optimal für Newsletter-Abos, Kontaktaufnahme oder Anforderung von Infos / Testversionen, etc.

Stories Ad

Stories Ad sind Anzeigen, welche nur für Mobiltelefone gedacht sind und den Bildschirm vertikal füllen.

Das Video reitzt den Bildschirm komplett aus – ohne dass der User sein Handy drehen muss.

  • Text: über und unter dem Bild sollten 250 Pixel frei bleiben
  • mögliche Ziele: alle – außer Interaktionen und Store Traffic

Messenger Ad

Hier können über den Messanger-Dienst gezielt anzeigen platziert werden. Diese werden dann bei Whatsapp beim User entsprechend Ihrer definierten Zielgruppe eingeblendet.

Wie mache ich auf Facebook-Werbung?

Die Werbung auf den Facebook-Oberflächen zählt zu den effizientesten Möglichkeiten für Onlinewerbung. Allerdings sollten Sie auch auf einige Punkte achten.

Ist Facebook & Instagram der richtige Weg für Ihr Geschäft?

Die Werbung auf Facebook ist nicht für jedes Geschäftsmodell sinnvoll. Es ist abzuwägen, ob nicht andere Maßnahmen wie z. B. local-SEO für Ihr Geschäftsmodell sinnvoller ist. Zudem muss berücksichtigt werden, dass die Zielgruppe spezielle Ansprüche besitzt.

Ebenso sollte berücksichtigt werden, dass oftmals begleitende Maßnahmen wie z. B. die Pflege Ihrer Social-Media-Auftritte notwendig sind, um erfolgreiche Markteting-Aktivitäten zu erstellen. Dieser Zeitaufwand solle berücksichtigt werden.

Ein weiterer Punkt ist, dass eine reine „social-Media-Optimierung“ nicht alleine reicht. Was bringt Ihnen ein super Profil, wenn Ihre eigenen Webseite nicht gepflegt und aktuell ist? Es sollten alle Oberfläche mit in Ihrer Strategie berücksichtigt.

Welche Ansprüche hat Ihre Zielgruppe?

Berücksichtigen, dass Ihre Zielgruppe bei der Nutzung von socialen Medien eigentlich keine Kaufabsicht haben. Eigentlich wollen die User Spaß haben, Videos gucken, sehen, was Freunde oder Bekannte machen. User wollen neue Impulse erhalten oder unterhalten werden.

Daher ist es wichtig, sich im klaren zu sein, dass man etwas anders agieren muss, als wenn man direkt ein Produkt bei Google oder in einer Zeitung bewirbt.

Wer ist Ihre Zielgruppe?

Ein großer Vorteil bei Facebook Advertisting ist die relativ umfangreiche Option, Ihrer Zielgruppe zu definieren. Daher sollten Sie sich genau überlegen, wer Ihrer Zielgruppe ist.

Wenn Sie Ihre Zielgruppe kennen, so können Sie auch analysieren, wann Ihre Zielgruppe aktiv ist. Bei der Planung der Anzeigen sollten Sie dies berücksichtigen, so dass Sie Ihr Budget entsprechend effektiv einsetzen. Nehmen wir ein Beispiel eines Zahnarztes: Welche Intention wird ein User haben, welcher  Nachts um 1 oder 2 Uhr einen Zahnarzt in der Nähe sucht? Wird dieser wirklich Interesse an einer profesionellen Zahnreinigung haben oder will er eher wissen, wo er schnell einen Termin bekommt bzw. ob und wo es einen Notdienst gibt?

Detailliertes Targeting

Sie können gezielt Personen auf Basis von demografischen Daten, Interessen und Verhaltensweisen ein- oder ausschließen.

Hier können Sie sehr ins Detail gehen, indem Sie zum Beispiel Personen ansprechen, die sich sowohl für Gasgrill wie für Soßen interessieren, aber solche ausschließen, sich sich für veganes Grillen begeistern.

Verbindungen

Personen, welche bereits eine Verbindung zu Ihrer Facebook-Seite, Instagram-Profil, Ihrer App oder einem von Ihnen veranstalteten Event haben können Sie gezielt ansprechen oder ausblenden. Hierdurch wird es möglich, gezielt ein neues Publikum zu erreichen. In diesem Fall wählen Sie „Personen ausschließen, denen Ihre Seite gefällt“.

Auf der anderen Seite können allerdings auch ein bestimmtes Angebot oder neues Produkt bei bestehenden Fans bewerben. Hierdurch können Sie bestehende Kunden besser an sich binden. Ist dies gewünscht, so wählen Sie „Personen, denen Ihre Seite gefällt“.

Ebenso ist es möglich, gezielt Freunde von Personen ansprechen, die schon mit Ihrer Marke interagiert haben.

Welches Budget wollen Sie einsetzen?

Überlegen Sie sich, welches Budget Sie einsetzen wollen. Dies können Sie bei der Erstellung Ihrer Anzeige entsprechend einstellen.

Was kostet die Werbung auf Facebook?

Die Kosten für Werbung auf Facebook sind von folgenden Faktoren abhängig:

  • Timing & Zeitpunkt – Tag, Monat und teilweise sogar Stunden beeinflussen die Kosten
  • Gebotsstrategie
  • Platzierung – je begehrter, desto teurer
  • Anzeigenrelevanz – je mehr Relevanz, desto besser – je schlechter die Anzeige, desto teurer
  • Zielgruppe – je begehrter die Zielgruppe, desto teurer

Was bin ich bereit zu investieren?

Jedes Miteinander bedeutet auch für jeden einzelnen einen gewissen Aufwand. Sind Sie bereit, auch Zeit zu investieren?

Zusammenfassung

Facebook Advertising kann ein sinnvoller Bestandteil Ihres digitalen Marketings sein. Allerdings ist es keine Schaltung im klassischen Sinne.

Wir helfen Ihnen gerne, Facebook, Instagram etc. sinnvoll in Ihr Konzept zu integrieren