logo-wm-onlinemarketing

Google Helpful Content Update – erfindet sich SEO neu?

helpful-update

Am 18.08.2022 hat Google veröffentlicht, dass ein neues Update für Helpful Content (hilfreiche Inhalte) aktuell ausgerollt wird.

Dieses zielt auf Websites ab, die Inhalte gezielt für Suchmaschinen erstellen. Das Update könnte langfristig Veränderungen für die Erstellung von Online-Inhalte bewirken.

Was ist das Google Helpful Content Update?

Welche Punkte rücken in den Fokus?

Können Sie folgende Fragen mit ja beantworten?

Spiegeln Ihre Inhalte eindeutig Fachwissen aus erster Hand und fundiertes Wissen wieder?
Zum Beispiel Fachwissen, das sich aus der tatsächlichen Nutzung eines Produkts oder einer Dienstleistung oder dem Besuch eines Ortes ergibt.

Hat Ihre Webseite einen primären Zweck bzw. ist dieser erkennbar?

Werden Ihre Leser das Gefühl haben, viel erfahren zu haben?

Halten Sie die SEO-Richtlinien und Empfehlungen von Google ein?

Werden Ihre Leser eine positive Erfahrung machen?

Was sollten Sie in Zukunft beachten?

Grundsätzlich raten wir seit langer Zeit dazu, Inhalte für User und nicht für Suchmaschinen zu erstellen. Alle SEO-Leitfäden von Google folgen dem People-First-Ansatz. Richten Sie Ihre Inhalte auf Ihre Zielgruppe aus und erstellen Sie Ihre Inhalte für Menschen!

Punkte, welche Sie beachten sollten:

Richten Sie Ihre Inhalte auf Menschen aus!

Verfolgen Sie den Ansatz viele Inhalte zu verschiedenen Themen = Hoffnung, dass einige davon in den Suchergebnissen gut abschneiden?

Fokussieren Sie sich lieber auf wenige Themen!

Verwenden Sie eine Automatisierung für Ihre Inhalte? Die Programme werden zwar immer besser – aber Expertenwissen kann nicht ersetzt werden. Zudem ist die Frage, wie sich die Inhalte unterscheiden.

Fassen Sie hauptsächlich zusammen, was andere sagen, ohne viel Wert hinzuzufügen? Was würden Sie sich wünschen? Eine allgemeine Zusammenfassung, die Sie überall finden oder eine spezielle und gezielte Info?

Haben Ihre Lesern das Gefühl, sie müssen weiter suchen, um bessere Informationen aus anderen Quellen zu erhalten? Oder erhalten Sie Informationen, welche das Suchverhalten ändern?

Schreiben Sie mit einer bestimmten Wortzahl und sind der Meinung, dass Google eine bevorzugte Wortzahl hat? Für Google ist die Relevanz und Nutzererfahrung wichtig – nicht die Wortanzahl!

Schreiben Sie ohne echtes Fachwissen? Nutzen Sie hierzu ein Nischenthema weil Sie denken, Sie würden Suchverkehr erhalten? Durch die Analyse von Bewertungen, Rezessionen, Google my Business oder weitere Datenbanken können relativ einfach Rückschlüsse auf Ihre Reputation gezogen werden.

Versprechen Ihre Inhalte eine Frage zu beantworten, auf die es eigentlich keine Antwort gibt? Oder versprechen Sie Antworten, die in Ihrem Content nicht beantwortet werden? Sie müssen das Einhalten, was Sie auch versprechen!

Warum verändert Google den Algorhymtus

Google hat ein großes Interesse daran, dass hochwertige Suchergebnisse angezeigt werden. Dies hat mehrere Gründe:

  • Nur gute Suchergebnisse halten User – schlechte Ergebnisse wandern zur Konkurrenz
  • Nur hohe Nutzungszahlen sorgen dafür, dass Google Anzeigen verkaufen kann
  • Google setzt auch immer mehr auf KI (z. B. bei Google MUM) – je besser die Grundlagen zur Datengewinnung, desto besser die Produkte von Google selbst
  • Je besser die Ergebnisse bei Google, desto eher kann sich Google von den Mitbewerbern differenzieren
  • Gute Suchergebnisse sorgen für mehr Vertrauen bei den Nutzern (zum Beispiel die Umgangssprache „wir googlen….“)

Wie funktioniert das Update bzw. wann kommt es?

Was ist, wenn ich negative Auswirken beobachte?

Negative Auswirkungen deuten darauf hin, dass Ihre Webseite in dem einem oder anderen Punkt keine hilfreichen Inhalte liefert. Hier sollten Sie Ihre Inhalte überarbeitet. Alllerdings:

Es kann Monate dauern, bis die Verbesserungen bei Google Anwendung finden!

Unterlassen Sie Spam-Aktionen!

Nutzen Sie den People-First-Ansatz!

Verbessern Sie neben den Inhalten auch die Usibility!

Statistik